Classic Burger | Klassischer Burger

Classic Burger | Klassischer Burger Classic Burger | Klassischer Burger Classic Burger | Klassischer Burger
Classic Burger | Klassischer Burger

[deutsche Version]

I love cooking. I love world cuisines and trying different things… new dishes, interesting spice mixes, new flavour combinations. But there was always one thing I never tried: a classic burger. I know many people love it, and it seems to be a staple of American cuisine… but I never understood the appeal.

But when I found vegan glutenfree burger buns in a store, I figured, why not try? I just wanted to have a classic burger & fries experience, with nothing special added, just to see why people like it. And it was interesting, it tasted good. I used: Schär burger buns, Gardein glutenfree veggie burger, No-Muh Melty cheese, ketchup, mayo, salad, tomato, red onion and pickles. Served with fries.

But I usually eat things that contain lots of vegetables, and burgers just don´t. In my opinion they´re a bit dry and a bit boring. So I´ll probably experiment with the toppings a bit in the future, and create a burger that I love. Until then I´ll just stick with my favs: homemade coconut curries and colourful salads 🙂

By the way. You´re probably wondering why there is a cat in the background. Well, because he just doesn´t care. We have two cats. I cannot take photos of food when our other cat is in the room, because he will try and eat everything. But this one? Nope. 🙂

_______________________________

Ich liebe Kochen. Und ich liebe die verschiedenen Speisen der Welt, interessante Gewürzmischungen, und neue Geschmackskombinationen. Aber eins habe ich nie probiert: einen klassischen Burger. Viele Leute lieben ihn, und er ist fest verankert in der amerikanischen Küche… aber mir hat er einfach nie zugesagt.

Aber eines Tages fand ich vegane&glutenfreie Burgerbrötchen im Laden und dachte mir, warum nicht? Ich wollte einfach mal einen  klassischen Burger haben, ohne irgendwelche Änderungen, um zu verstehen, warum so viele Leute ihn mögen. Und er war auch lecker. Verwendet habe ich: Schär Burgerbrötchen, Gardein glutenfreie Veggieburger, No-Muh Melty Käse, Ketchup, Mayo, Salat, Tomaten, rote Zwiebeln und saure Gurken. Und Pommes, natürlich.

Aber ich esse eben gerne große Mengen Gemüse, und die hat ein Burger nunmal nicht. Ich finde Burger etwas zu trocken, und irgendwie langweilig. Ich werde bestimmt noch andere Toppings ausprobieren, um einen Burger zu machen, der mich begeistert. Aber bis dahin bleibe ich bei meinen Favoriten: selbstgemachte Kokoscurries, und bunte Salate.

Übrigens, ihr wundert euch vielleicht, warum eine Katze im Hintergrund ist. Nunja, weil es ihn einfach nicht interessiert. Wir haben zwei Katzen. Wenn der andere Kater im Zimmer ist, kann ich keine Fotos machen, weil er einfach keine Ruhe gibt und alles essen will. Aber der hier? Nö. 🙂

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s