Ramson Breadrolls | Bärlauchbrötchen

 Vegan Mofo Day 2 – Ramson Breadrolls | Bärlauchbrötchen Vegan Mofo Day 2 – Ramson Breadrolls | Bärlauchbrötchen
 Vegan Mofo Day 2 – Ramson Breadrolls | Bärlauchbrötchen  Vegan Mofo Day 2 – Ramson Breadrolls | Bärlauchbrötchen

[deutsche Version]

These breadrolls are the best! They rose beautifully. Fluffy. Soft. Very tasty. The only downside: since they´re glutenfree, they do get dry quite fast. But they can be revived by toasting them.

The recipe is from my folder, from the wild garlic/ramson season. Of course that´s not available now, but you can use any other herb you like, or just make breadrolls. These were the fluffiest I ever had!

The recipe is by Schär, but they don´t have it online anymore. So I can´t post the source. When I find it, I will add it here.

And just because it was so much fun last time, I will add a section called “Daily Favs” where I list my favourite posts from the vegan mofo day before.

Daily MOFO Favs!

Breakfast Potato Hash with Bell Peppers and Onions / cookingwithsiri

Schär – basic breadroll recipe

ingredients

  • 500 g Schär Mix B (breadmix)
  • 450 ml sparkling water
  • 1/2 tsp sugar
  • 2 TBSP olive oil
  • 10 g dry yeast or 15g fresh yeast
  • 1 tsp salt

my substitutions: I halved the recipe, used sunflower oil instead of olive, 1 big bunch of fresh wild garlic/ramson (cut finely). Baking time: 40mins.

Instructions:

Bring all the ingedients to room temperature. Line them up in the order they´re used. Combine the flour mix with the dry yeast. If you´re using fresh yeast, dissolve it in half a cup lukewarm water, add some sugar and pour into the flour mix (the yeast cannot come in contact with the sugar until completely dissolved!). Add the rest of the ingedients. Knead for 5 minutes, add oil and knead some more, until it is very soft. Sprinkle some flour on the worktop. Coat your fingers with oil and form breadrolls (ca. 80g). Cut the top with a knife, and sprinkle on some seeds if desired. Arrange the breadrolls on a tray covered in baking paper, cover them with a wet towel and let it rise in a warm place, until it has doubled in size (ca. 30 mins). Bake in a preheated oven at 220°C for about 30mins.

_______________________________

Diese Brötchen sind der Hammer! Gingen supergut auf. Luftig. Weich. Sehr lecker. Einziger Nachteil: wie alle glutenfreien Backwaren werden sie sehr schnell trocken. Aber man kann sie mit Toasten wiederbeleben.

Dieses Rezept ist noch aus meinem Ordner, aus der Bärlauchzeit. Natürlich gibt es jetzt keinen mehr. Aber man kann auch andere Kräuter nach Wahl nehmen, oder einfach nur Brötchen machen, solche fluffigen hatte ich nämlich noch nie!

Das Rezept ist von Schär, aber das Rezept ist nicht mehr online, also kann ich keine Quelle verlinken. Falls ich sie noch finde, füge ich sie ein.

Und weils mir das letzte Mal so einen Spaß gemacht hat, gibt es hier eine Liste meiner Lieblings-Mofo-Rezepte vom Tag davor.

Täglicher MOFO Liebling

Breakfast Potato Hash with Bell Peppers and Onions / cookingwithsiri

Schär Grundrezept für Brötchen

Zutaten

500 g Schär „Brot-Mix“ Mix B
450 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
1/2 Teelöffel Zucker
2 Esslöffel Olivenöl
10 g Trockenhefe/15 g Frischhefe
1 Teelöffel Salz

meine Abwandlung:
Hälfte des Rezeptes, Sonnenblumenöl statt Olivenöl, und einen großen Bund frischer Bärlauch, kleingeschnitten. Backzeit 40 min.

Zubereitung

Alle Zutaten auf Raumtemperatur bringen und in der Reihenfolge anordnen, in der sie benötigt werden. Den „Brot-Mix“ mit der Trockenhefe mischen. Bei Verwendung von Frischhefe diese in einem halben Glas lauwarmem Wasser auflösen, ein wenig Zucker hinzugeben und alles zum Mehl gießen (die Hefe darf nicht mit dem Zucker in Kontakt kommen, bevor sie sich vollständig aufgelöst hat!). Die übrigen Zutaten hinzugeben. Alles zusammen 5 Minuten durchkneten, Öl hinzugeben und einige Minuten weiterkneten, bis der Teig sehr weich geworden ist. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben. Mit eingefetteten Händen die Brötchen formen (ca. 80 g), die Oberfläche mit einem Messer einschneiden und nach Belieben mit Körnern bestreuen. Die Brötchen auf ein mit Backpapier bedecktes Blech legen, mit einem feuchten Tuch abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat (ca. 30 Minuten). Im vorgeheizten Backofen bei 220 °C ca. 30 Minuten backen.

2 thoughts on “Ramson Breadrolls | Bärlauchbrötchen

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s