Halva Caramel Diamonds | Halva-Karamell-Süßigkeit

IMG_4151

IMG_4153

IMG_4154

IMG_4159

IMG_4161

IMG_4157

IMG_4168

deutsche Version

It´s december and today marks the day when I start with the christmas theme on this blog!🙂 Like Juli from foodsandeverything (German blog) I have planned a christmas theme that will be: homemade sweets. So far my list of candidates for being made vegan and glutenfree are: Beignets (Kräppelchen), christmassy chocolate covered nuts, russian cheesecake (my mums request), fondue cheese, chocolate truffles, turron jijona, Raffaelo and Ferrero Rocher. Obviously I will not manage to make all of these, but definitely some of them… and I won´t even have to worry that I eat it all – I can just give them to friends and family as little gifts🙂 You can also wish for sweets that you would like veganised and I may include them🙂 let me know.

Also, I have written 100 posts on this blog! I am so happy to be posting here, because I can share my cooking and baking “adventures” and get feedback. When I started this blog I never would´ve imagined how it would develop, and I´m glad that you like it here^^

And now, for today´s post and the first in the “christmas sweets theme”: Halva, a mediterranean sweet traditionally made of tahini and honey. It is the only sweet so far that has been able to rival chocolate as a favourite. Also, I found it incredibly easy to make. Additionally, sesame is incredibly high in calcium so it´s actually good for you🙂 (still a sweet though. Don´t go crazy😛 )

I have to add at this point, that my way of doing it might not be traditional or the most efficient. Halva comes in many flavours and textures, with nuts, chocolate or other flavourings added in, and ranging from the semolina based halva that is soft and fudgy, to the (Israeli?) one that is flaky, crumbly, dry and firm. Mine was more of the latter, being crumbly and dry, but more crunchy than store-bought varieties, because I caramelised the sugar and then had little pockets of caramel crunch “brittle” in the Halva diamonds.

Halva Caramel Crunch Diamonds – after this recipe

  • 1 cup Sugar
  • 1 cup Tahini
  • 1 tbsp Water
  • nuts, for decoration

In a heavy-bottomed pot heat sugar and water on low heat without stirring. Traditionally it´s just supposed to become sugar syrup, but mine was too hot. So by the time the sugar was completely melted, it had caramelised.  Cover the bottom of a flat container with crushed almonds and peanuts (or any nuts you like). Take caramel from heat, stir in tahini (work quickly at this point) and mix everything together well. Put into the bowl, on top of the crushed nuts. Press flat and let cool.

____________________________

Es ist Dezember und heute beginnt Weihnachten auf diesem Blog!🙂 Ähnlich wie Juli von foodsandeverything habe ich ein Thema geplant: selbstgemachte Süßigkeiten. Meine Liste zum vegan+glutenfrei machen ist: Kräppelchen (Beignets), weihnachtliche Schokonüsse, Russischer Zupfkuchen (hat sich meine Mutti gewünscht), Käsefondue, Schokotrüffel, Turron Jijona, Raffaelo und Ferrero Rocher. Natürlich werde ich nicht alle schaffen, aber einige schon… und ich muss mir nichtmal Sorgen machen, dass ich die alle aufesse – ich kann sie einfach an Freunde und Familie verschenken🙂 ihr könnt euch auch Süßigkeiten wünschen, die ihr veganisiert haben wollt und vielleicht mache ich sie^^ sagt Bescheid.

Außerdem habe ich 100 Posts auf diesem Blog! Es macht solchen Spaß hier zu posten, weil ich meine Koch- und Back”Abenteuer” mit euch teilen kann, und Feedback bekomme. Als ich mit diesem Blog anfing, hätte ich nie gedacht, wie er sich entwickeln würde, und ich bin froh, dass ihr es hier mögt^^

Und nun zum heutigen Post und dem ersten Beitrag im Weihnachts-Süßigkeiten-Thema: Halva, eine mediterrane Süßigkeit, traditionell aus Tahini und Honig hergestellt. Es ist bis jetzt die einzige Süßigkeit, die Schokolade den ersten Platz streitig machen konnte. Und ich fand es supereinfach zu machen. Außerdem hat es einen hohen Calciumgehalt, also ist es sogar gesund🙂 (ist aber immer noch eine Süßigkeit. Übertreibt es nicht😛 )

An dieser Stelle möchte ich anfügen, dass meine Art, Halva zu machen eventuell nicht die traditionelle oder effektivste Art ist. Halva gibt es in vielen Konsistenzen und Geschmacksrichtungen, mit Nüssen, Schokolade oder anderen Gewürzen, und von Grieß-basiertem weichen und cremigem Halva bis zur (israelischen?) Art, welche mürbe/blättrig, krümelig, trocken und fest ist. Mein Halva war mehr das zweite – krümelig und trocken – aber knuspriger als das, was man im Laden kaufen kann, denn ich hatte den Zucker karamellisieren lassen, und somit kleine Stückchen von “Karamell-Krokant” im Halva.

Halva-Karamell-Süßigkeit – nach diesem Rezept

  • 1 cup Zucker
  • 1 cup Tahini
  • 1 EL Wasser
  • Nüsse, zur Dekoration

Erhitze Zucker und Wasser in einem Topf mit dickem Boden, ohne umzurühren. Traditionell soll es nur Zuckersirup werden, aber meine Herdplatte war zu heiß. Als der Zucker komplett geschmolzen war, war er auch karamellisiert. Bedecke den Boden eines flachen Behältnisses mit gehackten Nüssen (nach Wahl, ich habe Mandeln und Erdnüsse genommen). Nimm das Karamell vom Herd, rühre das Tahini hinein – vermische es schnell, damit es gleichmäßig vermengt ist. Gib Halva-Masse in die Schüssel mit den gehackten Nüssen, drücke alles glatt und lass es abkühlen.

6 thoughts on “Halva Caramel Diamonds | Halva-Karamell-Süßigkeit

  1. Ahh, wie schön🙂 Herzlichen Glückwunsch zum 100ten Blogpost, meine liebe Liane! Auf die nächsten 92187498709! Denn die will ich auf jeden Fall noch von dir sehen – mit den Halva Crunchies hast du mich auf jeden Fall schon wieder voll und ganz überzeugt🙂

    Süße Grüße und dir einen wunderschönen Tag♥
    Juli

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s