Vegan MoFo Day 15 – Lemon Cheesecake (GF) | Zitronen-Käsekuchen (GF)

400x84_r2
vegan and glutenfree Lemon Cheesecake vegan and glutenfree Lemon Cheesecake vegan and glutenfree Lemon Cheesecake vegan and glutenfree Lemon Cheesecake vegan and glutenfree Lemon Cheesecake

[deutsche Version]

So I wanted to bake a cheesecake. For a birthday. Plus a potluck. For non-vegan people. Talk about high expectations^^ but it all worked out perfectly, thanks to a recipe I found on Magicjelly.  A firm and flavourful crust, with a smooth and creamy, tangy and sweet cheesecake layer. It was divine. Everyone loved it. When they heard it was vegan, they wanted to guess the ingredients. Nobody got closer than “Is this based on nuts?” and they were very surprised that there were beans in it. Sweet success🙂 I will write here what ingredients I used, and then you can head over to the original recipe. And make the cake. Because you should.

The best vegan Cheesecake ever (GF) – this recipe

Cheese Mixture

  • 1 cup raw cashews, soaked overnight – I used about 3/4 cashews and rest macadamia
  • 1 cup non-dairy milk, plus 2 tablespoons – I used almond milk
  • 1 tablespoon apple cider vinegar
  • 1/4 teaspoon salt
  • 1 teaspoon agar powder -I used agar flakes, processed to a fine powder
  • 1 cup well-cooked white beans
  • 2 tablespoons canola oil – I used margarine, but any neutral oil will do

Cheesecake

  • 1 quantity of the chilled cheese mixture above
  • 3/4 cup caster sugar (superfine sugar) – I ground it myself in a small and cute moulinex spice grinder
  • 1 teaspoon vanilla extract – 1 vanilla pod, scraped
  • finely grated rind & juice of 2 lemons
  • 2 tablespoons cornflour (cornstarch) – I misread and used 3 tsp cornflour. Still worked out, maybe because the cake didn´t know😛

Crumb Base – I used a different crust because a.) I decided to eat the cookies I had bought and b.) its more fun to make stuff from scratch.

Gluten-Free Vegan Pie Crust  – this recipe

  • I only used margarine instead of coconut oil and left the rest as it was, so head over to the original recipe^^ Since it was a pie crust recipe (and I forgot to half the amount), the crust was a bit thick. So next time I will make it thinner.

_______________________________

Ich wollte einen Käsekuchen backen. Für einen Geburtstag. Und ein Potluck. Und nicht-vegane Leute. Keine hohen Ansprüche oder so^^ aber alle Erwartungen wurden übertroffen, mit einem Rezept, das ich auf MagicJelly fand. Eine feste und leckere Kruste, mit einer cremigen, weichen, süßen und zitronigen Käsekuchen-Schicht. Einfach göttlich. Alle liebten den Kuchen. Als sie hörten, dass er vegan war, wollten sie die Zutaten erraten. Keiner fand mehr heraus als “Ist das aus Nüssen?” und sie waren sehr überrascht, als sie hörten, das Bohnen darin waren. Ein süßer Erfolg🙂 Ich habe einen anderen Kuchenboden als den im Rezept genommen, weil a.) ich die Kekse einfach so essen wollte und b.) es viel mehr Spaß macht, Sachen selberherzustellen.

Und nun das Rezept. Damit ihr den Kuchen auch machen könnt. Das solltet ihr nämlich^^

Der beste vegane Käsekuchen (GF) – dieses Rezept

“Käse”-Zubereitung

  • 1 cup rohe Cashews, über Nacht eingeweicht – ich habe ca. 3/4 cup Cashews und den Rest Macadamia genommen
  • 1 cup Pflanzenmilch, plus 2 EL – ich habe Mandelmilch verwendet
  • 1 EL Apfelessig
  • 1/4 TL Salz
  • 1 TL Agar-Agar-Pulver – ich habe Agar-Streifen selber zu Pulver gemahlen
  • 1 cup weichgekochte weiße Bohnen
  • 2 EL Rapsöl – Ich habe Margarine genommen, aber jedes neutrale Öl geht auch

Anleitung “Käse”-Zubereitung

Gieße die Cashews ab, und gib sie zusammen mit 1 cup Mandelmilch in einen Mixer (ich habe einen Stabmixer genommen). Es wird noch etwas körnig sein, aber das macht nichts. Vermische es mit dem Essig, Salz, Agar-Agar und zwei weiteren EL Mandelmilch. Bringe alles bei geringer Hitze unter ständigem Rühren zum Kochen und lass es für 5-10 Minuten köcheln, bis es andickt. Gib die Bohnen und das Öl hinzu und lass es etwa eine Minute lang warm werden. Nimm den Topf vom Herd und mixe alles mit einem Stabmixer, bis es glatt und cremig ist. Bewahre es im Kühlschrank auf. (diese Mischung kann man gut einige Tage im voraus herstellen)

Glutenfreier Kuchenbodendieses Rezept

  • 1 cup braunes Reismehl
  • 1/2 cup Kichererbsenmehl
  • 1/2 cup Buchweizenmehl
  • 1/4 cup Stärke
  • ca. 1/3 cup Zucker (mehr oder weniger nach Geschmack)
  • Prise Salz
  • 1/4 cup Kokosöl – Ich habe Margarine genommen, aber jedes Öl geht auch
  • 1/4 cup Olivenöl
  • 1/2 cup Wasser
  • 1/4 cup Essig

Anleitung Kuchenboden

Fette eine runde Springform ein. Vermische die Mehle, Salz und Zucker in einer Schüssel, und Öl, Wasser und Essig in einer anderen Schüssel. Gieße die nassen in die trockenen Zutaten und vermische es, bis es zu einer Teigkugel geformt werden kann (leicht feucht und weich). Dies ist ein Teig für gedeckten Kuchen, die Hälfte oder 2/3 des Teiges reichen also aus. Drücke den Teig in die Sprinform, und denke daran, die Seiten  etwas “hochzuziehen”, um dann die Käsekuchenmischung hineinzugießen.

Käsekuchen

  • 1 x “Käse”-Zubereitung (s.o.)
  • 3/4 cup feiner Zucker – ich habe den Zucker selber in einer kleinen süßen Moulinex gemahlen
  • 1 TL Vanilleextrakt – 1 Vanilleschote, Samen herausgeschabt
  • Zeste und Saft von 2 Zitronen
  • 2 EL Stärke – ich habe mich verlesen und 3 TL Stärke genommen… nach den Gesetzen der Backtechnik ist es unmöglich, unter diesem Verhältnis fest zu werden. Der Kuchen wusste das nicht. Er klappte trotzdem😛

Anleitung Käsekuchen

Heize den Ofen auf 160°C (320°F) vor. Gib alle Zutaten des Käsekuchens in einen Mixer und mixe alles, bis es gut vermischt ist. Gieße die Mischung auf den Kuchenboden, und streiche die Oberfläche glatt, falls nötig. Backe den Kuchen für 90 Minuten (aber beobachte den Kuchen, in eurem Ofen kann es schneller sein). Die Oberfläche sollte golden sein, und der Kuchen sollte sich leicht vom Rand lösen. Nimm den Kuchen aus dem Ofen und lass ihn mindestens 60 Minuten in der Kuchenform abkühlen, bevor du ihn herausnimmst. Im Kühlschrank aufbewahren.

8 thoughts on “Vegan MoFo Day 15 – Lemon Cheesecake (GF) | Zitronen-Käsekuchen (GF)

  1. white beans?! I imagine they really give the texture of a baked cheesecake. It is good to see a recipe that isn’t all nuts. I’m trying this one. Sounds good!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s