“Raffaelo” Coconut Truffles | Kokostrüffel

IMG_4600

IMG_4602

IMG_4605

Klick hier für die deutsche Version

These are super simple to make – very smooth, very creamy, and great if you like coconut :)

-

“Raffaelo” Coconut Truffles

  • creamed coconut
  • agave
  • some rice milk
  • desiccated coconut
  • blanched almonds

And again it´s not much of a recipe, but very much up to personal preference. In a pot melt the creamed coconut with agave to taste and a little rice milk (makes it more creamy/liquidy, so be sure not to use too much). Let cool. With a teaspoon take a small amount of the truffle mass, insert one blanched almond, roll into a ball and then in desiccated coconut.

-

* Tipps for substitutions:

Creamed coconut: storebought, or just refrigerate a can of coconut milk overnight and spoon off the cream on top. Then you may not need any additional liquid. Or use young coconut, if you can get them. Or make your own coconut butter.

Agave: or any sweetener of choice. Depending on what you use, you may need more or less liquid.

Rice milk: or any plant milk.

Blanched almonds: optional. I used them because these truffles are inspired by “Raffaelo”, a non-vegan truffle made with milk and coconut. But you can leave it out, if you want, or use something else, dip in dark chocolate, etc….

___________________________

Diese Trüffel sind superleicht zu machen – weich, und sehr cremig, und einfach gut wenn ihr Kokos mögt :)

-

“Raffaelo” Kokostrüffel

  • “creamed coconut”
  • Agavensirup
  • etwas Reismilch
  • Kokosraspeln
  • blanchierte Mandeln

Kein wirkliches Rezept, sondern kann an persönliche Vorlieben angepasst werden. Schmelze die “creamed coconut” in einem Topf, süße nach Geschmack mit Agave und gib etwas Reismilch hinzu (das macht es cremiger/flüssiger, also nicht zu viel verwenden). Abkühlen lassen. Mit einem Teelöffel eine kleine Menge von der Trüffelmasse abstechen, eine blanchierte Mandel hineindrücken, zu einem Ball rollen, und zum Schluss in Kokosraspeln.

-

* Anmerkungen zu den Zutaten:

Creamed coconut: gekauft, oder ihr lasst eine Dose Kokosmilch über Nacht im Kühlschrank, und löffelt die Creme ab, die sich oben ansammelt. Damit braucht man vermutlich weniger zusätzliche Flüssigkeit. Oder ihr verwendet junge Kokosnüsse, wenn es die bei euch gibt. Oder ihr macht selber Kokosmus.

Agave: oder jedes beliebige Süßungsmittel. Je nachdem, welches ihr benutzt, braucht man im Rezept weniger oder mehr Flüssigkeit.

Reismilch: oder jeder andere Pflanzenmilch.

Blanchierte Mandeln: optional. Ich habe sie genommen, weil die Trüffel von Raffaelo inspiriert waren – ein nicht-veganer Trüffel mit Milch und Kokos. Aber man kann die Mandel auch weglassen, oder etwas anderes nehmen, oder es in dunkle Schokolade dippen, etc…

About these ads

4 thoughts on ““Raffaelo” Coconut Truffles | Kokostrüffel

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s