Vegan MoFo Day 13 – Candied Buckwheat&Pumpkin Seeds (GF) | Buchweizen-Kürbiskern-Karamell

400x84_r2

IMG_2901

IMG_2903

IMG_2911

IMG_2912

IMG_2913

Klick hier für die deutsche Version

This is good. And bad. And good. But because I have stopped labelling food like that, it´s just what it is. So, oh so tasty. Because candied things are so yummy. And easy. I originally started out wanting to make something different, but then it evolved into this. And I won´t complain :)

The cinnamon is optional, but I was pleasantly surprised to see that I had unintentionally mimicked a christmas favourite of mine: candied almonds (gebrannte Mandeln), something that I always buy at the christmas market in my hometown.

-

Caramelised Buckwheat and Pumpkin Seed Bark (GF)

  • 0.5 cup buckwheat groats
  • 0.5 cup pumpkin seeds
  • 0.5 cup sugar
  • about 1 tbsp cinnamon (because I like it, but you can use less)
  • sesame oil*

*I used half a cup, but drained (and kept for later use) excess oil after the sugar had melted. When you do it, you can just use less oil, but I started out wanting to make some kind of chocolate spread with sugar and oil.

Melt sugar and oil (plus the cinnamon) in a pot. When the sugar has melted, drain the excess oil and add the seeds and buckwheat groats. You will want to work quickly at this point, because it cools down, and will start to solidify. Put mixture on a baking sheet (or aluminium foil), spread out as much as possible and let harden. Mine took about an hour. Break into smaller pieces and keep. Or use to decorate cakes, cupcakes… or sprinkle over fruit salad… or your morning cereal… or just eat it as it is :P

___________________________________

So gut. Und nicht gut. Und gut. Aber weil ich Essen mittlerweile nicht mehr so nenne, ist es einfach nur, was es ist. So, oh so lecker. Weil kandierte Sachen eben so sind. Ich wollte eigentlich etwas anderes machen, aber es mündete in diesem Rezept. Und ich werde mich nicht beschweren :)

Der Zimt ist optional, aber ich war angenehm überrascht als ich kostete. Ich hatte unabsichtlich eine meiner liebsten Weihnachtssüßigkeiten nachgeahmt: gebrannte Mandeln, welche ich immer kaufe, wenn ich in meiner Heimatstadt zum Weihnachtsmarkt gehe.

-

Buchweizen-Kürbiskern-Karamell (GF)

  • 0.5 cup Buchweizenkerne
  • 0.5 cup Kürbiskerne
  • 0.5 cup Zucker
  • ca. 1 EL Zimt (weil ich Zimt mag, ihr könnt weniger nehmen)
  • Sesamöl*

* Ich habe etwa 0.5 cup genommen, aber überschüssiges Öl abgegossen (und für weitere Verwendung aufbewahrt), nachdem der Zucker geschmolzen war. Wenn ihr es macht, könnt ihr direkt weniger Öl nehmen, aber ich wollte ursprünglich eine Art Schokoladenaufstrich mit Öl und Zucker machen.

Schmelze Zucker, Öl (mit dem Zimt) in einem Topf. Wenn der Zucker geschmolzen ist, gieße das überflüssige Öl ab und füge die Buchweizenkerne und Kürbiskerne hinzu. An dieser Stelle muss schnell gearbeitet werden, weil es jetzt abkühlt und fest wird. Gib die Mischung auf ein Backblech (mit Backpapier) oder Alufolie, verteile es soweit wie möglich und lass es abkühlen. Meins dauerte etwa eine Stunde. Brich es in kleinere Stücke und  bewahre es auf. Oder benutze es zur Kuchendekoration, für Cupcakes… oder streue es über Obstsalad… oder dein Frühstücksmüsli… oder iss es einfach so :P

3 thoughts on “Vegan MoFo Day 13 – Candied Buckwheat&Pumpkin Seeds (GF) | Buchweizen-Kürbiskern-Karamell

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s